Haus Wolfganggasse

dancing roofs

01.11.2017
Wien

Die Sanierung des 1870 errichteten Gebäudes verbesserte die Wohnqualität durch schonende Behandlung der gegebenen Struktur und hohe Nutzungsflexibilität. Unterschiedliche Oberflächen des Fassadenputzes unterstreichen die Farbgebung in weiß und grau. Die Dachform der Nachbargebäude wurde aufgenommen und variiert, die Dachflächen sind quer zur Fassade in Bänder aufgelöst. In den Ver- schneidungen entstehen senkrechte Giebelverglasungen, die Sonnenlicht in die tiefen Wohnräume holen. Die Erneuerung der Bodenaufbauten verbesserte den Schallschutz, Portale und Füllungstüren wurden erhalten, Bestandsdecken instand gesetzt. Jede Wohnung im Haus verfügt über einen großzügigen privaten Freibereich. Ein breites Beet bildet den Übergang zwischen Wiesenfläche und gepflasterten Hausvorplatz. Der Heizwärmebedarf wurde um 79 % reduziert.